Web Design
Veranstaltungen

Verband Hessischer Geschichtslehrerinnen und -lehrer VHGLL
Geschichte für heute lehren und lernen!

Veranstaltungen des VHGLL

Hier finden Sie Ankündigungen auf unsere Veranstaltungen und Aktivitäten.

Rückblicke und Berichte über vergangene Aktitiväten finden Sie über die Seite Berichte.

Hinweise auf Veranstaltungen, Videos, Angebote... anderer Träger stehen auf der Seite Veranstaltungen 2

Hinweise auf Aktivitäten des Bundesverbandes siehe >hier unten

 

Stand 12.9.2022

Einladung zur Fortbildung
Die Ukraine und Russland –
Aktualität und Geschichte der ukrainischen Identitätsbildung
am Samstag, den 24. September 2022 im Herder-Institut in Marburg,
10:30 - ca. 14:00

Akkreditierung von der Hessischen Lehrkräfteakademie unter der Veranstaltungsnummer 02206209

Mit

Dr. Manfred Sapper
Chefredakteur der Zeitschrift Osteuropa, herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) https://zeitschrift-osteuropa.de/

Dr. habil Anna Veronika Wendland
Forschungskoordinatorin am Herder-Institut

PD Dr. Heidi Hein-Kircher
Leiterin der Abteilung Wissenschaftsforum und verschiedener Projekte des Herder-Instituts

Programm (Änderungen vorbehalten)

10:30-10:40   Wolfgang Geiger (VHGLL) Begrüßung und Einführung

10:40-11:25   Manfred Sapper
                        Der Weg in den Krieg. Ursachen, Perzeptionen, Analysen

11:25-11:40   Diskussion

11:40-11:50  Pause

11:50-12:35   Anna Veronika Wendland
                        Etappen der ukrainischen Nationsbildung

12:35-12:50   Diskussion

12:50-13:00   Pause

13:00-13:45   Heidi Hein-Kircher
                        Geschichtspolitik als Legitimation in Konfliktregionen - das Beispiel Ukraine und Russland
13:45-14:00   Diskussion

 

ABSTRACTS:

Manfred Sapper
Russlands Krieg gegen die Ukraine Ursachen, Perzeptionen, Analysen
Seit dem 24. Februar 2022 führt Russland einen großflächigen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Aber warum? Welche Motive, Interessen und Kalküle liegen der Entscheidung von Präsident Putin und seiner Entourage zugrunde? Der Vortrag analysiert die Konstellation des Konflikts, die offizielle Legitimation sowie die ideologischen, innen- und außenpolitischen Determinanten des Kriegs, die Kriegsdynamik und die innenpolitischen und internationalen Folgen.

Anna Veronika Wendland
Etappen der ukrainischen Nationsbildung
Im Krieg Russlands gegen die Ukraine nehmen beide Seiten immer wieder Rückgriff auf historische Argumente. Die russische Seite bestreitet die Existenz einer ukrainischen Nation und die Legitimation des ukrainischen Staates, die Ukrainer halten mit einem Bezug auf ihre Verfassungstraditionen und Widerstandsgeschichte gegen das imperiale Russland dagegen. In meinem Beitrag zeichne ich die wichtigsten Argumentationslinien mit historischem Bezug nach und gebe daran anknüpfend einen Überblick über die wichtigsten Etappen der ukrainischen Nationsbildung von der Frühneuzeit bis zur ukrainischen Unabhängigkeit im 21. Jahrhundert.

Heidi Hein-Kircher
Geschichtspolitik als Legitimation in Konfliktregionen - das Beispiel Ukraine und Russland
In dem Vortrag soll die legitimierende Funktion von Geschichtspolitik mit Schwerpunkt auf Russland und die Ukraine diskutiert werden. Hierbei werden einerseits die Rolle von Geschichtspolitik im östlichen Europa insgesamt und andererseits wesentliche Etappen in der jeweiligen Geschichtspolitik hinterfragt.  Ziel ist es, die Funktionalisierung von Geschichte in Konflikten herauszuarbeiten. Darüber hinaus stellt der Vortrag einige wichtige Quellen für den Unterricht vor.

Online verfügbare Texte der Autor:innen - Empfehlungen zur vorbereitenden Lektüre:

Die Armee einer remilitarisierten Gesellschaft - Manfred Sapper im Gespräch mit Jens Bisky, Soziopolis, 9.5.2022
https://www.soziopolis.de/die-armee-einer-remilitarisierten-gesellschaft.html

Imperiale Geschichtsbilder. Macht durch Mythen. Putin sieht sich als Erbe des Zarentums, von Christoph Daviid Piorkowski (Interview mit Heidi Hein-Kircher). Tagesspiegel 15./16.3.2022.
https://www.tagesspiegel.de/wissen/putins-imperiale-geschichtsbilder-macht-durch-mythen-423268.html
Geschichtsunterricht für Putin - Historikerin deckt Fehler auf. (Interview mit Heidi -Hein-Kircher).
https://www.weltderwunder.de/warum-putins-argumente-fuer-ukraine-krieg-falsch-sind/
(Bitte nicht von der Werbung abschrecken lassen! W.G.)

Anna Veronika Wendland, Zur Gegenwart der Geschichte im russisch-ukrainischen Krieg, in APuZ 72(2022), 28-29, 11.07. 2022,
https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/krieg-in-europa-2022/510255/zur-gegenwart-der-geschichte-im-russisch-ukrainischen-krieg/

Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Gisonenweg 5-7, 35037 Marburg https://www.herder-institut.de/

Die Veranstaltung ist öffentlich, erfordert aber eine Anmeldung.

Die Einladung an die Mitglieder des VHGLL per Mail enthält eine Wegebeschreibung. Wer sich als Nicht-Mitglied anmeldet (unter VHGLL@t-online.de). bekommt ebenfalls eine genaue Wegebeschreibung zum Veranstaltungsort.

 


 

Letzte Veranstaltung am 26.3.2022:

Jahrestagung: Antisemitismus - Geschichte und Strukturen im 20. Jahrhundert

Historisches Museum Frankfurt

Themenseite mit einem Bericht über die Veranstaltung > Antisemitismus

 

Mediencafé Digitaler Geschichtsunterricht
Das Mediencafé Digitaler Geschichtsunterricht findet online über Zoom statt. Es beginnt jeweils mit einem relativ kurzen Impulsvortrag eines Experten und lädt dann zum offenen Austausch ein.

Alle Infos, Ankündigungen und Berichte auf unsere extra Seite >Mediencafé


 

 

[Start] [Aktuell] [Demokratie Hessen] [Empfehlungen] [VGD-Der Bundesverband] [VHGLL - Treten Sie ein!] [Didakt./Bildungsstandards] [Medien/Digitalisierung] [KCGO] [Veranstaltungen] [Veranstaltungen 2] [Berichte] [Themen] [Erinnerungskultur] [Infos und Links] [Impressum/Datenschutz] [Wir über uns]